Der Merowinger-Knoten

Merowinger-Knoten

Der Der Merowinger-Knoten ist nach einer Figur der Matrix-Film-Trilogie-Reihe benannt wurden. Es handelt sich hierbei um den ursprünglichen Ediety-Knoten.

Gerade bei extralangen Krawatten ist der Knoten mit seinen vielen Windungen äußerst hilfreich dabei die Länge der Krawatte zu kürzen.

Der Merowinger-Knoten eignet sich gut für lange Krawatten.

Der Merowinger-Knoten eignet sich gut für lange Krawatten.

  • Man legt zunächst das kurze Ende der Krawatte über das lange
  • Nun wird das kurze Ende im Halsbereich ein weiteres Mal rumgeführt auf der rechten Seite
  • Jetzt wird das schmal Ende von hinten einmal um das breite geführt
  • Auf der linken Seite führt man nun das schmale Ende am Kragenbereich rum
  • Das schmale Ende wird ein weiteres Mal um das breite geführt, dieses Mal vorne herum
  • Das schmal Ende wird jetzt von hinten am Hals nach oben durchgeführt
  • Ein weiteres Mal führt man das schmale Ende auf der rechten Seite am Kragenbereich herum
  • Nun führt man das schmale Ende erneut hinten am breiten Ende herum
  • Zum Schluss bildet man auf der linken Seite am Halsbereich eine weitere Windung

Der Knoten kann jetzt noch in Form gebracht werden und ist fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.