Die Blütenstempel-Faltung

Die Blütenstempel-Faltung

Die Blütenstempel-Faltung.

Die Blütenstempel-Faltung.

Bei der Blütenstempel-Faltung handelt es sich um eine aufwendigere und auffällige Falttechnik. Man benötigt für sie 2 Einstecktücher sowie ein Gummiband.

Dabei erinnert die fertige Faltung an den Stempel einer Blüte. Man kann sie gut zu legeren Anlässen, Smart Casual und zu semiformellen Anlässen oder künstlerischen Events (Vernissagen etc.) tragen. Vorteilhaft ist die Faltung mit 2 einfarbigen Tüchern.

So wirkt die Faltung nicht zu üppig und überladen.

Zunächst legt man beide Tücher getrennt von einander hin. Das erste als Quadrat, das zweite als Raute. 1.

Nun wird von beiden Tüchern die obere Hälfte von vorn nach unten herunter gefaltet 2.

Jetzt faltet man das erste Tuch von links nach rechts und das zweite Tuch von rechts nach links über. Auf diese Weise enstehen ein kleines Quadrat und ein kleines Dreieck. 3.

Das kleine Quadrat wird zu einer Rolle aufgewickelt 4.

Mit Hilfe eines Gummibandes wird die so entstandene Rolle fixiert 5.-6.

Als nächstes wird die Rolle in das entstandene Dreieck aus 3. eingesteckt.

Die vordere Ecke des Dreieckes wird zur Hälfte nach vorn gefaltet. 8.

Nun faltet man die hintere Ecke entsprechend (symmetrisch) der vorderen auch um, nur dieses Mal nach hinten weg 9.

Im folgenden Schritt wird die nach unten zeigende Ecke der Faltung nach hinten hin weg gefaltet. Die so entstandene Blüte mit Stempel kann jetzt in die Brusttasche des Anzuges gesteckt werden. 10.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.