Die Farbe der Krawatte

Die Farbe der Krawatte

Die Farbe der Krawatte, wofür sie steht.

Die Farbe der Krawatte, wofür sie steht.

Nicht nur der Krawattenknoten sollte zum Outfit und Kragen passen, auch die Farbe der Krawatte muss passen.

Für den Anzug gilt, dass in der Regel ein klassischer schlichter gut geeignet ist wie für ein Bewerbungsgespräch oder den Abiball. Zu einem schlichten Anzug kann man auch gut vieles kombinieren und ist für verschiedene Veranstaltungen gut gewappnet.

Auch auf einer Hochzeit sollte man schlichter auftragen, um dem Brautpaar nicht die Show zu stehlen.

Zum Anzug passend wählt man das Hemd und weitere Accessoires wie die Krawatte. Hier gilt es von groß zu klein zu schauen und mit den größten Teilen wie dem Anzug zu beginnen und dann auf kleinere zu schauen die passen wie Hemd, Schuhe, Krawatte…

Eine einfarbige Krawatte macht sich gut bei Business-Anlässen oder einer Zeugnisübergabe. Sehr ausgefallene Krawatten, Farben und Motive sind eher für private Anlässe geeignet oder zum Ausdruck der eigenen Persönlichkeit.

Dabei können die Farben auch bestimmte Intentionen ausdrücken und Stimmungen wiedergeben und symbolisieren.

Die Krawattenfarbe

Welche Farbe steht für was?

Welche Farbe steht für was?

So steht eine orange Krawatte für Lebensfreude, Kommunikationsfreude und Ausdauer. Auch ist der Träger in der Regel humorvoll und offen, in nicht ganz konservativem Umfeld ist diese Farbe eine gute Wahl für die Krawatte.

Die Farbe Grüns steht bekanntlich für die Hoffnung, aber auch für Ausgeglichenheit und Harmonie sowie den Frühling in der Natur und allgemein für einen Neuanfang. Auf einer Abifeier kann sie für den Anfang in das neue Leben stehen.

Eine blaue Krawatte vermittelt Sachlichkeit, Vertrauen und Sicherheit. Sie ist sehr beliebt bei einfarbigen Krawatten und gut kombinierbar. Durch eine blaue Krawatte kann man Beständigkeit und Zuverlässigkeit im Vorstellungsgespräch vermitteln oder bei einer Zeugnisübergabe.

Wählt man einen Braunton so symbolisiert man Bodenständigkeit und Heimatverbundenheit und Bezug zur Natur.

Rot ist eine starke Farbe die Selbstbewusstsein darstellt und Dynamik. Auch kann sie einen guten Kontrast geben zum restlichen Anzug, Outfit. Allerdings sollte man aggressiv leuchtende rote Farbtöne meiden. Ein dunkles Rot ist dezenter und hat eine starke Wirkung, so kann Bordeaux-Rot sehr würdevoll wirken. Bei einem zu knackigem Rot kann man schnell „Rot sehen“.

Auch die Farbe Türkis kann eine gute Wahl sein, sie steht für Idealismus, Kommunikationsfreude, ehrlichen Charakter und Dynamik. Sie kann daher ein Türöffner im Bewerbungsgespräch sein, bei der Schwiegermutter oder zum Studienbeginn.

Geht man als Paar, wie bei der Hochzeit, zur Abifeier etc. so sollte man die Krawatte, Fliege vom Farbton und Stil zum Outfit der Dame anpassen, so dass sich eine dynamische Einheit ergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.