Krawattenfarbe

Krawattenfarbe

Neben dem Knoten, dem Material und Qualität spielt bei Krawatten die Krawattenfarbe und die Musterung eine große Rolle. So sollte die Farbe passend zum Hemd und gesamten Outfit gewählt werden.

Neben dem Knoten und der Krawatte spielt auch die Krawattenfarbe eine wichtige Rolle.

Neben dem Knoten und der Krawatte spielt auch die Krawattenfarbe eine wichtige Rolle.

Auch werden einige Assoziationen mit bestimmte Krawattenfarben verbunden.

Entweder wählt man die Krawatte kontrastreich zum Hemd bzw. Anzug oder passend zum Farbton.

Ähnlich wie man die Farbe für die Inneneinrichtung wählt sind auch bei Krawattenknoten die Farben mit gewissen Assoziationen verbunden und müssen auch stimmig zum gesamten Outfit gewählt werden.

Wofür steht welche Krawattenfarbe?

Die Bedeutung verschiedener Krawattenfarben.

Die Bedeutung verschiedener Krawattenfarben.

Eine weiße oder cremfarbende Krawatte passt zu einem eleganten Hemd und besonderen Anlass. Weiß steht für frische, Güte, Sauerbeit und Reinheit. Negativ besetzt ist weiß mit der Assoziation Kälte und Winter. Männer die weiße Krawatten tragen haben eine distanzierte Haltung und strahlen Frische sowie Reinheit und Unschuld aus.

Eine schwarze Krawatte macht sich gut mit weißen Hemd und schwarzem Anzug. Schwarz steht für Macht, Seriosität, Klassik aber auch für Traueranlässe, Ignoranz, Tod, Kälte. Die schwarze Farbe seht auch für mysteriöses und okkultes und strahlt auch eine gewisse Erotik aus. Die Träger ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und sind neben Staatsmännern auch Personen im kirchlichem Dienst.

Die rote Krawatte passt gut zu blauen, schwarzen, weißem oder rosa farbenden Hemd.  Die rote Farbe steht für Energie und Impulsivität. Aber auch Liebe, Stärke, Macht, Leidenschaft und Passion wird mit der roten Farbe assoziert. Negative Assoziationen sind Rache, Ungeduld und Wut. Träger von roten Krawatten sind extrovertiert und zielstrebig. Sie wollen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie stehen auf Action und sind leidenschaftlich im Machtanspruch und auch in der Liebe.

Träger von Krawatten in bordeaux-rot sind freundlich, zart, zeigen Zuneigung, Passion und Liebe. Die nähe zur roten Farbe steht auch für Sexualität und Manipulation.

Die rosane Krawatte wird mit einem hellblauen Hemd oder einem weißen getragen, sowie einem grauen Anzug. Dabei steht rosa für Weiblichkeit, Gesundheit aber auch für Weichheit und kindisch sein.

Gelbe Krawatten passen zu blauen Töne, blau-weißen  und zu weißen Hemden. Die gelbe Farbe symbolisiert Intelligenz, Offenheit, Helligkeit, Frühling, Intelligenz, Freude und Führungsfähigkeit. Negativ verbunden mit der Farbe Gelb sind Zynismus und Faulheit. Männer die eine gelbe Krawatte tragen strahlen eine autoritäre Position und Kontrolle aus. Außerdem geht von ihnen eine optimistische und positive Energie aus. Der Träger hat Interesse am Detail und ist offen für neue Ideen.

Eine grüne Krawatte ist ausgefallen und passt nicht zu Vielem evtl. zu rotem, schwarzem oder weißem Hemd. Sie gilt als Symbol von Gelassenheit, Hoffnung, Natur, Gesundheit, Beruhigung und Natürlichkeit, aber auch für Neid, Habsucht und Beengung. Menschen mit grüner Krawatte strahlen Ruhe und Ausgeglichenheit aus. Außerdem steht sie für naturverbunden und an Traditionen interessierte Menschen.

Die blaue Krawatte ist gut farblich abgestimmt mit gleich farbendem Hemd oder mit weißen Hemden. Meist werden blaue Krawatten von ordentlichen und ehrlichen Menschen getragen. Blau steht hier für Ruhe, Verständnis, Kooperation, Treue, Sicherheit, Geistigkeit, aber auch für Depression, Kälte, Einsamkeit und Furcht.

Wer eine orangen Krawatte trägt gilt als humorvoll und lacht gern. Die Farbe Orange steht zu dem für Mut, Standhaftigkeit, Wärme, Energie, aber auch für Ungewissheit, Trägheit und Überlegenheit. Träger von orangen Krawatten stehen voll und ganz hinter dem was sie tun. Aber auch abenteuerlustig und humorvoll sind sie und bringen anderen gern zum Lachen. Die Farbe fördert auch die humorvolle Konversation.

Eine türkise Krawatte steht für Jugendlichkeit und frische. Türkise Krawatten fördern das freie Denken und die freie Kommunikation, häufig will der Träger einen jugendlichen und freien Eindruck hinterlassen.

Violette Krawatten stehen für ein starkes Selbstbewusstsein und Kreativität. Aber auch Anmut und Demut kommt zum Ausdruck ähnlich wie bei Priestern in der katholischen Kirche die violett tragen. Die Farbe steht somit für Royalität, Religion, aber auch für Vorahnung und Einengung. Wer eine violette Krawatte trägt ist kreativ und künstlerisch veranlagt.

Braune Krawatten symbolisieren Selbstbewusst sein und Familienverbunden hat, sowie Standfestigkeit. Träger von brauen Krawatten sind familienverbunden und praktisch veranlagt. Außerdem sind sie zielstrebig und selbstbewusst. Sie erreichen Mühe los ihre gesteckten Ziele.

Grau steht für Geschäftlichkeit und Bestimmtheit und für Depressivität, Kälte, Trübheit.

Mit der Farbwahl der Krawatte repräsentiert man im Privaten seine eigene Persönlichkeit und im Beruf die Firma, hier wählt man zum Beispiel kräftige Töne im Vertrieb, im Finanzwesen eher dezente, elegante Töne, in der Werbung Töne von Violett.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.