Die Martini-Faltung

Die Martini-Faltung

Die Martini-Faltung

Die Martini-Faltung

Die Martini-Faltung eignet sich für formelle Anlässe und einen Smart Casual Look. Sie wirkt moderner als klassische Rechteckfaltungen.

Sie ensteht durch die Faltung eines Dreiecks welches mehrfach erneut gefaltet wird auf die gewünschte Größe. Man steckt sie mit der Spitze nach unten in die Brusttasche.

Für die Faltung kann man einfarbige und leicht gemusterte Einstecktücher nutzen.

Das Einstecktuch wird zunächst quer hingelegt in Form einer Raute 1.

Nun legt man die obere Ecke über die untere nach unten 2. Auf diese Weise ensteht das erste Dreieck.

Die rechte Ecke wird jetzt nach links gelegt 3. Dabei entsteht erneut ein Dreieck, dieses Mal ein kleineres.

Von diesem Dreieck wird untere Ecke nach oben über die obere gelegt 4. und ein weiteres kleineres Dreieck gebildet.

Im nächsten Schritt faltet man das Dreieck nochmal von rechts nach links zu einem kleineren 5.

Dieses Dreieck wird nun nach recht gedreht bis die obere Spitze nach unten zeigt 6.

Man steckt die so entstandene Dreiecksfaltung mit der Spitze nach unten in die Brusttasche des Sakkos und kann sie etwas aufbauschen 7.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.