Die Vierspitzen-Faltung

Die Vierspitzen-Faltung

Die Vierspitzen-Faltung

Die Vierspitzen-Faltung

Die Vierspitzen-Faltung oder auch „Four Point Up“ oder „Four Point Crown“ im Englischen bezeichnet man auch als Kronenfaltung oder Dreiecksfaltung im Deutschen.

Sie ist kreativ und gut für große Einstecktücher geeignet. Durch die vielen Faltungen verliert es nämlich an Volumen ohne dabei weit aus der Brusttasche zu ragen.

Man kann die Vierspitzen-Faltung gut für formelle und besondere Anlässe nutzen, aber auch für Smart Casual Outfits ist sie geeignet.

Am besten nutzt man für die Faltung einfarbige Tücher aus Seide oder Pochettes mit einem elganten Muster wie dem Paisleys.

Man legt das Einstecktuch quer zur Raute vor sich hin 1.

Nun wird die untere Ecke nach oben gefaltet mit etwas Versatz nach rechts 2.

Im folgenden Schritt faltet man die linken untere Ecke nach rechts über so, das eine dritte Spitze oben ensteht 3.

Jetzt wiederholt man die Faltung von rechts nach links, die rechte untere Ecke wird nach links oben gelegt 4 und es enstehen die vier Spitzen der Vierspitzen-Faltung.

Man steckt die Faltung so in die Brusttasche des Sakkos, dass nur die oberen vier Spitzen heraus ragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.