Konservativer Dresscode

Konservativer Dresscode

Konservativer Dresscode, worauf man achten sollte.

Konservativer Dresscode, worauf man achten sollte.

Möchte man beim Dresscode nichts falsch machen bietet sich der konservative Dresscode an.

Dabei wählt man dezente, gedeckte Farben, fällt mit schwarzen Schuhen und der Wahl der Krawatte nicht besonders auf. So kann der konservative Dresscode durchaus von Vorteil sein. Man ist weder overdressed noch underdressed und wirkt auch im Büro stets korrekt gekleidet ohne gleich spießig zu wirken.

Bezüglich der Farben sollte man beim Anzug in Grautönen und Blautönen agieren. Generell sollten die Farben und Muster dezent gewählt werden. So gelten als konservative Muster Hahnentritt, Fischgrat, Pepita, Glencheck oder auch Pfauenauge.

Das Hemd und die Krawatte sollten der Regel folgen, dass man Kleingemustertem zu Großgemustertem kombiniert. Im Sommer kann man auch hellere Töne für den Anzug wählen, schwarz sollte man für festliche Veranstaltungen wählen und nicht fürs Business.

Die Farbe des Hemdes sollte im Büro idealerweise hellbau, weiß, eventuell auch leicht rosa sein und stets zum gesamten Outfit passen ohne starke farbliche Kontraste zu bilden.

Auch sollte man die Regel beachten das man Ungemustertes mit Gemustertem kombiniert. So ist man immer auf der sicheren Seite konservativ gekleidet zu sein.

Worauf man bei einem konservativen Outfit achten sollte

Was man beim Dresscode beachten sollte.

Was man beim Dresscode beachten sollte.

Der Kragen sollte zum Krawattenknoten passen und so das Kragendreieck gut ausfüllen. Extrem weite Spreizungen wie beim Haifischkragen sollte man im Büro also meiden.

Für eine Besprechung wählt man idealerweise ein hellblaues oder weißes Hemd in ungemusterter Variation. Auch Manschettenknöpfe können bei einem repräsentativen Auftritt von Vorteil sein. Diese sollten jedoch stilvoll und nicht zu stark glitzernd sein und zum gesamten Outfit passen.

Auf ein kurzärmliges Hemd sollte man auch im Sommer verzichten.

Als Farbe für die Krawatte im konservativen Businessbereich eignen sich Blautöne und Rottöne. Pink, Orange, Gelb, Lila, Hellgrün wirken hingegen eher unseriös.

Ähnlich wie schwarz als Anzugsfarbe sollte man auch auf schwarze und graue Krawatten verzichten. Als Muster eigenen sich sehr gut Streifen, da sie zu fast allem passen. Diese verlaufen in der Regel von links oben nach rechts unten. Nur in den USA wählt man anders als beim britischen Look die Richtung von rechts oben nach links unten.

Das Muster sollte keinesfalls aufdringlich wirken, dieses gilt für das gesamte konservative Outfit. Es soll Seriosität vermitteln und nicht aufdringlich wirken bzw. sich ins Auge werfen.

Die Krawattenspitze sollte nach dem Binden auf Höhe der Gürtelschnalle enden. Die Breite der Krawatte beträgt 8,5 bis 9 cm und in der Länge 156 bis 162 cm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.