Krawatte richtig auswählen

Krawatte richtig auswählen

Die Krawatte sollte richtig zum Anlass ausgewählt werden.

Die Krawatte sollte richtig zum Anlass ausgewählt werden.

Die Wahl der richtigen Krawatte und des Knotens hängt von vielen Faktoren ab. So muss die Krawatte farblich, vom Muster, von der Länge her, etc. stimmen.

Wählt man Krawatten mit Streifen so müssen diese zum Anzug und Hemd passen. Auch die Gesichtsform und Figur können hiermit unterstrichen werden. Personen mit eher schmalem Gesicht sollten diagonale Streifen meiden, da sie etwas optisch an Breite nehmen und einen so noch schmaler erscheinen lassen.

Farben in Uni-Tönen passen gut zu jeder Gelegenheit, wenn man sie passend zum Outfit wählt. Zu festlichen Anlässen wählt man gedeckte Blau- und Rottöne. Im Büro eignen sich auch Marineblau und Weinrot etc. Für elegante Anlässe zum Ausgehen am Wochenende kann man auch Grün, Rostbraun etc. wählen.

Für konservative Anlässe und ein konservatives Umfeld sind gedeckte Farben mit dezenten Streifenmustern optimal

Krawatten mit Punkten folgen der Regel, dass man sie möglichst klein gepunktet wählen sollte, da sie sonst zu sehr die Aufmerksamkeit auf die Krawatte lenken. Feine Punkte auf einem dunklen Grund eignen sich auch sehr gut zu festlichen Anlässen. Auf hellem Grund kann man Punkten auch zum Essengehen in der Freizeit wählen.

Auch persönliche Vorlieben können in die Wahl mit einfließen und so den individuellen Kleidungsstil prägen.

Das richtige Muster

Das Paisleymuster ist auch bei Krawatten beliebt.

Das Paisleymuster ist auch bei Krawatten beliebt.

In beruflichen Umfeld sind vor allem Streifen und einfache geometrische Muster vorteilhaft. Besonders fantasievolle Muster oder gar Comicfiguren gehören eher in den Freizeitbereich.

Wer ein Paisleymuster wählt sollte dezente Töne in dunkelblau oder weinrot als Hintergrundfarbe wählen. Für ein Essen in der Freizeit sind auch Gelböne und kräftiges Rot möglich.

Das Paisley oder Paisleymuster steht für ein dekoratives, abstraktes Muster mit einem Blatt, das ein spitz zulaufendes gebogenes Ende aufweist, ähnlich einem Komma.

Nicht zu letzt der richtige Knoten spielt eine wichtige Rolle für ein wirkungsvolles gesamtes Erscheinungsbild mit Krawatte.

Weiterhin ist es die Übung mit der man die Krawatte knotet die wichtig ist, um die Krawatte richtig zu Geltung bringen zu können. Aber auch die Feinmotorik und Kopf-Hand-Koordination spielen eine Rolle bei dem richtigen Binden der Krawatte.

Eine mangelnde Übung und Feinmotorik kann das Binden hier erschweren. Häufig ziehen sich die Probleme dabei schon von Kindesalter bis hin zum Erwachsenenalter fort. So haben beispielsweise Kinder mit einer Hyperaktivität meist Probleme mit der Koordination von Hand und Kopf sowie der feinen Motorik.

Das Muster der Krawatte sollte richtig gewählt sein.

Das Muster der Krawatte sollte richtig gewählt sein.

Aber auch beim Lösen der Krawatte sollte man vorsichtig sein, sowie der richtigen Pflege.

So können Risse der Naht, Knicke, Falten, Risse im Stoff durch scharfe Kanten beim falschen Aufhängen und Lagern vermieden werden und die Lebenszeit der Krawatte deutlich verlängert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.