Schmale Krawatten

Schmale Krawatten

Schmale Krawatten wann können sie von wem wozu getragen werden?

Schmale Krawatten wann können sie von wem wozu getragen werden?

Schmale Krawatten für wen sind sie geeignet und für welchen Anlass? So gelten schmale Krawatten als modisch und hipp im Gegensatz zu eher klassischen und spießigen breiten Bindern.

Auf jeden Fall sind sie auffällig. Man kann sie einfarbig gut kombinieren und es gibt sie auch aus ausgefallenen Materialien wie Leder, die in den 1980er Jahren sehr beliebt waren. Aber Modetrends wiederholen sich bekanntlich immer wieder.

Es handelt sicherlich um eine Geschmacks- und auch Glaubensfrage für die es Befürworter und Gegner gibt.

Wichtig ist die passende Farbe, Muster, der Knoten und das gesamte Outfit. Die Breite der Krawatte bleibt dem Träger überlassen.

Jedoch kann man generell sagen, dass schmale Krawatten gut zu einem eng angliegenden Sakko und Anzug mit schmalen Revers passen.

Auch die Figur sollte man beachten. Wer etwas stabiler ist, wirkt eher unglücklich mit einer schmalen Krawatte.

So sind die schmalen Binder eher etwas für schlanke Männer die ohne hin kein Problem damit haben den passenden Anzug zu finden. Auch bei einem hohen bzw. weit gespreiztem Kragen wird eine schmale Krawatte mit kleinem Knoten eher unvorteilhaft.

Die schmalen Krawatten haben eine Breite von 5 bis 6 cm oder weniger. Die klassische Krawattenbreite beträgt hingegen 9 cm. Wer nicht ganz so gewagt dem Trend verfällt kann auf eine schmalere mit 8 cm zurück greifen. Auch korpulentere Männer fahren mit dieser minimal schmaleren Variante optisch besser.

Ein Gedanke zu „Schmale Krawatten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.