Wie der einfache Krawattenknoten gebunden wird

Wie der einfache Krawattenknoten gebunden wird

Wie der einfache Krawattenknoten gebunden wird

Wie der einfache Krawattenknoten gebunden wird

Der einfache Knoten wird auch Four-in-hand-Knoten genannt in Anlehnung an englische Kutscher die die Zügel von meist 4 Pferden in der Hand hielten und in ähnlicher Form ihre Halstücher banden, um sich vor Wind und Wetter zu schützen.

Der Knoten ist leicht zu binden und passt zu allen Anlässen gut.

Für die Bindung benötigen gerade Anfänger nur wenig Übung. Der Knoten ist etwas asymmetrisch und wirkt so modern.

Möchte man einen perfekt symmetrischen Krawattenknoten so sollte man den doppelten Windsorknoten wählen.

Das schmale kurze Ende der Krawatte liegt links und das breite etwas länger auf der rechten Seite vom Hals.

Nun legt man das breite Ende der Krawatte über das schmale von rechts nach links.

Das breite Ende wird jetzt von links nach rechts hinter dem schmalen herum geführt.

Als nächstes führt man das breite Ende zurück nach links, jedoch dieses Mal vorn um das schmale herum.

Auf diese Weise entsteht vorne eine Schlaufe. Das breite Ende führt man am Hals von unten nach oben durch und vorn in die Schlaufe hinein.

Dabei schiebt man das breite Ende durch die äußeren Stoffschichten.

Der Krawattenknoten wird zurecht in Position gerückt und fest gezogen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.