Worauf man bei einer Krawatte achten sollte

Worauf man bei einer Krawatte achten sollte

Worauf man beim Kauf der Krawatte achten sollte.

Worauf man beim Kauf der Krawatte achten sollte.

Neben der Wahl des richtigen Krawattenknotens gilt es auch einige Dinge beim Kauf der Krawatte zu beachten.

So ist zum einen das Material wichtig. Sie zeichnet die Qualität, aber auch den Preis und die Haltbarkeit der Krawatte aus. Die Seidenkrawatte ist der Klassiker unter den edlen Businesskrawatten. Glatte gewebte Seide wird als Satinseide bezeichnet. Sie kann das ganze Jahr über getragen werden, allerdings ist ihre Reinigung schwierig und man sollte sie behutsam pflegen. Beim Bügel am besten auf niedrigster Temperatur und mit einem dazwischen gelegten dünnen (Taschen-)tuch.

Die Krawatte aus Polyester ist deutlich robuster und günstiger. Dafür lässt sie sich leicht mit Seifenwasser abwaschen (tupfend). An heißen Tagen ist sie jedoch schlechter zu tragen, da sie nicht besonders atmungsaktiv ist.

Eine Krawatte aus Leinen wirkt leger und passt gut zu einem Casual-Outift. Sie ist weniger empfindlich gegenüber Beschädigungen. Man kann sie kurz mit heißem Wasser oder kalten Wasser reinigen. Das Bügeleisen sollte auf die Stufe für Leinen beim Bügeln eingestellt werden. Preislich sind sie über denen aus Polyester angelegt.

Wolle als Material für Krawatten verleiht den Eindruck vom Wärme, für heiße Tage im Sommer, Frühling und Herbst ist sie eher ungeeignet. Flecken können vorsichtig einem Wollwaschmittel entfernt werden sowie lauwarmen Wasser. Beim Bügeln sollte man ein Geschirrtuch dazwischen legen.

Die Länge und Breite der Krawatte

Die Krawattenlänge kann variieren.

Die Krawattenlänge kann variieren.

Die Länge der Krawatte ist entscheiden für den Knoten und auch abhängig von der Körpergröße. Nach dem Binden des Krawattenknotens sollte die Spitze der Krawatte auf der Höhe des Gürtels enden.

In der Regel haben Krawatten eine Länge von 140 bis 150 cm. Untersetzte und große Männer über 2 m Körperlänge benötigen meist längere Krawatten. Diese XL-Krawatten sind gut 15 cm Länger als Standard-Krawatten.

Die Breite eine modernen Krawatte liegt zwischen 7,5 und 7,8 cm. Krawatten mit einer Breite unter 7 cm werden als schmale Krawatten bezeichnet.

Gerade korpulentere Männer sollten auf sehr schmale Krawatten verzichten, da sie unvorteilhaft schmal wirken. Hier wählt man breitere Krawatten für vorteilhafter wirkende Proportionen.

Abhängig vom Anlass wählt man die Farbe und die Musterung der Krawatte. Besonders starke farbliche Kontraste und grelle Farben sollte man hier meiden.

Dezente Farben und Uni-Farben eigenen sich für die meisten Anlässe gut. Krawatten aus Leinen oder Wolle sind abhängig von der Jahreszeit zu tragen. So eigenen sich Wollkrawatten für kalte Wintertage und Leinen eher für den Frühjahr oder Sommer.

Auffällige Krawattenfarben sollten eher in der Freizeit getragen werden.

Für festliche Anlässe nutzt man gern Krawatten aus Seide und auch Muster wie Paisley.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.