Die doppelte Rosenfaltung

Die doppelte Rosenfaltung

Die doppelte Rosenfaltung

Die doppelte Rosenfaltung

Die doppelte Rosenfaltung ist elegant und romantisch. Sie besteht aus 2 Teilen, also auch aus 2 Einstecktüchern.

Man kann hier verschieden Farben wählen und die Formen mit etwas Übung variieren. Sie passt gut für romantische Anlässe und eher weniger für einen konservativen Anlass.

Hier sollte man beispielsweise eine Dreiecksfaltung wählen. Zunächst beginnt man mit der Faltung der Rose. Hier bietet sie ein rotes Einstecktuch an. Man faltet es von oben nach unten.

Von dem entsandenen Dreieck faltet man vorn die obere Ecke nach unten und anschließend einen Teil wieder von unten nach oben.

Mit der hinteren Hälfte des Dreiecks verfährt man ähnlich.

Nun dreht man das Einstecktuch um und dreht es nach unten.

Von der linken Seite faltet man jetzt nach rechts über.

Seitenverkehrt faltet man von rechts nach links.

Auf diese Weise ensteht eine Rose die man jetzt noch umdrehen muss.

Die Rose wird anschließend in eine für sie vorgesehene Vase oder Tasche/Tüte  gesteckt die man aus einem anderen Einstecktuch faltet.

 

Unterer Teil der Faltung

Die doppelte Rosenfaltung besteht aus 2 Teilen.

Die doppelte Rosenfaltung besteht aus 2 Teilen.

Für den unteren Teil eignet sich beispielsweise ein weißes Einstecktuch für den richtigen farblichen Kontrast.

Man nimmt das weiße Einstecktuch und faltet es ebenfalls einmal quer von unten nach oben.

Jetzt faltet man von der rechten Seite einmal nach links über.

Als nächstes wird von links nach rechts gefaltet.

Auf diese Weise ensteht eine Tasche in die man die zuvor gefaltete Rose einstecken kann.

Beide gefalteten Tücher werden jetzt zusammen in die Brusttasche gesteckt, so dass die Rose aus ihr heraus schaut.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.